Regelung zu privaten Veranstaltungen in den DGHs/BGHs- Corona

Da es für die Kommunen nicht möglich ist, die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen für private Feiern in den öffentlichen Einrichtungen zu überprüfen, wurden mit Beschluss der Bürgermeisterkreisversammlung vom 20.05.2020 die öffentlichen Gemeinschaftseinrichtungen für alle privaten Feiern vorerst bis 30.08.2020 geschlossen.

Um für den Landkreis Fulda weiterhin eine einheitliche Regelung zu schaffen, haben die Bürgermeister des Landkreises Fulda in einer Telefonkonferenz am 05.08.2020 über die Durchführungsmöglichkeit privater Feiern in Bürgerhäusern nochmals kontrovers beraten.

Aufgrund der aktuell steigenden Infektionszahlen und der bestehenden Unsicherheit über die weitere Entwicklung aufgrund von vermehrten Urlaubsheimkehrern aus Risikogebieten wurde beschlossen, dass voraussichtlich bis 31.10.2020 keine privaten Feierlichkeiten (z.B. Geburtstage, Hochzeiten, Konfirmationen, Kommunionen etc.) in den öffentlichen Gemeinschaftseinrichtungen durchgeführt werden dürfen.

Sofern durch die Landesregierung Lockerungen in Bezug auf die aktuellen Corona Regeln beschlossen werden, ist auch eine Lockerung bezüglich des Verbotes von privaten Feierlichkeiten im Landkreis Fulda wieder möglich. Buchungen für die Zeit danach werden derzeit nur unter Vorbehalt angenommen.

Vielen Dank für ihr Verständnis! Nur gemeinsam und rücksichtsvoll schaffen wir es durch diese Zeit!