Die Schönheiten der Natur genießen

Seit der Corona Krise sind unglaublich viele Leute in der freien Natur unterwegs. Und es gibt so viel zu entdecken für ein wachsames Auge, dass die Schönheiten der Natur erkennt.

Hier sind es die ersten Buschwindröschen im Buchenwald, der auch langsam anfängt, grün zu werden. Zum Wochenende hin sollen die Temperaturen ansteigen und dann wird auch der Wald grün werden.

Grundsätzlich sollen in der freien Natur weder Blumen gepflückt noch ausgegraben werden.

In der Corona Zeit wurde es den Leuten gelernt, Abstand zu halten. Das gilt auch für die Schönheiten der Natur.

Bald gibt es, wenn endlich der ersehnte Regen kommt, die ersten Orchideen auf den Kalkmagerrasen von Hof- und Mittelaschenbach. Diese sind besonders schutzwürdig- also bitte nicht pflücken, sondern nur an der Schönheit der Pflanze erfreuen.